google812ee485284ccb20.html
top of page

#KÜNSTLER - ROOTZ RADICALS


Künstler des Monats April - täglich bei - On Air - 6 - 9 Uhr und 15 - 18 Uhr im Radio Stream.

Hört auch auch das exclusive Interview mit Rootz Radicals und Harry Rockwell an.


INTERVIEW MIT ROOTZ RADICALS




Künstler des Monats April - täglich bei - On Air - 6 - 9 Uhr und 15 - 18 Uhr im Radio Stream.

Hört auch auch das exclusive Interview mit Rootz Radicals und Harry Rockwell an.


Mittlerweile steht „Rootz Radicals“ nicht mehr nur für eine moderne Roots & Dancehall Liveband. Spätestens seit der Veröffentlichung des „Israel Riddim“ ist klar, dass sich hinter dem fein arrangiertem Sound der fünfköpfigen Liveband ein innovatives Produzententeam verbirgt. Das sich gegenseitig ergänzende Reggaekollektiv Rootz Radicals arbeitet rund um Sänger und Head Engineer Uno Jahma, Gitarrist und kreativem Songwriter Christian Moll, dem musikalischen Mastermind der Band Thomas Eibl, Basser Henry Shell und Drummer Tommy „Stroke“ Dread.


Spätestens seit 2015 sollte man mit dem Namen Rootz Radicals etwas anzufangen wissen, zumindest wenn man sich für authentischen Reggae mit starkem Dancehall und Hip Hop Einschlag begeistern kann. In diesem Jahr erschien nämlich ihre EP „Lian outta Den“, die in In-und Ausland für Aufsehen in der Szene sorgte.

Das Reggae Magazin Zonareggae zählte den Song „Israel“ zu den 100 besten Reggae Nummern des Jahres. Mit ihrer Video Single „Gal Weh In Deh“ starring Miss Jamaica 2016 Ashlie Barrett, mit dem Israel Riddim Sampler (Anthony B. Jahcoustix, Keida, uvm.) sowie mit ihrer Single „Bad Government“ feat. Fredie Wize & UCee, die 2018 auf Platz 11 der Global Reggae Charts landete, machten Rootz Radicals weiter die Runde.


Mit dem SAMPLER ONE veröffentlichten Rootz Radicals 13 ihrer besten und erfolgreichsten Songs zum kostenlosen Download auf www.rootzradicals.com. Der Sampler wird derzeit auf über 250 Radiostationen weltweit gespielt.

Sound, Ehrgeiz und Authentizität kommen nicht von ungefähr und sind nicht aufgesetzt. Sie entspringen vielmehr einer aufrichtigen und aufgeschlossenen Auseinandersetzung mit der Kultur und Musik Jamaikas.

Als Teil der Reggae Studies Unit der University of the West Indies in Kingston war Gitarrist Chris lange Zeit in Jamaika, begleitet von Sänger Uno Jahma. Dort lernten sie viel über die jamaikanische Kultur und auch einige Künstler kennen, unter anderem illustre Namen wie Lila Iké, Tony Rebel und Charley von Toots and the Maytals, mit dem sie an einigen Tunes des neuen Albums arbeiteten. Carolyn Cooper bezeichnete den Sound der Band im Jamaica Gleaner als “original, both roots and dancehall.”

Gerade arbeiten Rootz Radicals an einem Album, sowie an einem weiterem Riddim Sampler den sie in Zusammenarbeit mit UCee ihren Fans in 2020 präsentieren wollen. Auf der Compilation werden Reggae-Größen wie Luciano, Skarra Mucci oder Rebellion The Recaller zu hören sein.


Zuletzt erschien „Grounded“ als Singleauskopplung des Candy Kush Riddims inklusive eines eindrucksvollen Musikvideos. Im Dialog mit West-Afrikas Reggae-Ikone Rebellion The Recaller singt Sänger Uno Jahma auf dieser aktuellen Single vom zeitlosen Bedürfnis nach Verwurzelung. Ebenso erschien vor Kurzem auf VEVO das in Kingston entstandene “August Town Sound”, mit Featuregast Zion aus August Town und mehreren anderen lokalen Künstlern.


Das Rootz Radicals Debut Album erscheint 1m 4.9. 2020. Aufnahmen fanden in den Planet Earth Studios Berlin unter der Leitung von Josi „Big Finga“ Coppola aus Gentleman’s Evolution Band und Ganjaman statt.

Die Musik der Rootz Radicals ist ein Symbol für ein kulturelles Erbe und eine musikalische Empfindung, die seit Generationen weltweit fasziniert und die, wenn einmal live erlebt, nicht so schnell in Vergessenheit gerät.





Komentar


AKTUELLES
Künstler des Monats
INTERVIEWS